Öffentliche Bekanntmachungen

„A!real III“ (Gewerbegebiet)

Bebauungsplan und örtliche Bauvorschriften „A!real III“ (Gewerbegebiet)
-           Billigung der Entwurfsunterlagen
-           Offenlagebeschluss
 
Der Gemeinderat hat in der öffentlichen Sitzung am 16.11.2020 die nach der frühzeitigen Öffentlichkeits- und Behördenbeteiligung überarbeiteten Entwurfsunterlagen gebilligt und die Durchführung des förmlichen Öffentlichkeits- und Behördenbeteiligungsverfahrens gemäß §§ 3 Absatz 2 und 4 Absatz 2 Baugesetzbuch (BauGB) beschlossen.
 
Folgende Entwurfsunterlagen werden in der Zeit vom 04.12.2020 bis 08.01.2021 während der üblichen Dienststunden im Rathaus - Bauamt, Nebenstelle Wilhelmstr. 2 zur Einsichtnahme ausgelegt:
 
Bestandteile der Satzung:
zeichnerischer Teil des Bebauungsplanes bauplanungsrechtliche Festsetzungen örtliche Bauvorschriften
 
Anlagen:
Hinweise zum Bebauungsplan Begründung
 
weitere Anlagen:
Geotechnisches Gutachten vom Dezember 2018 Orientierende Beprobung der Bodenablagerung vom Dezember 2018 Orientierende Altlastenerkundung vom Mai 2019 Verkehrsuntersuchung vom September 2019 Schalltechnische Untersuchung vom Oktober 2020 Umweltbericht vom November 2020 Grünordnungsplan mit Eingriffs-Ausgleichs-Bilanzierung vom November 2020 Spezielle artenschutzrechtliche Prüfung vom Oktober 2020.
 
Folgende umweltbezogene Informationen sind verfügbar:
Einzelhandelsanalyse und Nahversorgungskonzept Oftersheim-Plankstadt-Schwetzungen (hier: Einzelhandelskonzept Plankstadt - immacom AKADEMIE GmbH, März 2019), mit Aussagen zur Nachfrage- und Angebotssituation, Bewertung der Nahversorgung, Verkaufsflächenpotenziale im Non-Food-Bereich, Einzelhandelssteuerung in Plankstadt sowie Sortimentsliste für Plankstadt
 
Geotechnisches Gutachten, Orientierende Beprobung der Bodenablagerungen, sowie Orientierende Altlastenerkundung   (RBS Wave GmbH, Dezember 2018 und Mai 2019), mit Aussagen über die Zusammensetzung des vorhandenen Haufwerks und der übrigen Flächen hinsichtlich der Belastung durch Cyanid, EOX, Kohlenwasserstoffe (MKW), Leichtflüchtige halogenierte Kohlenwasserstoffe (LHKW), Aromatische Kohlenwasserstoffe (AKW), Polycyclische aromatische Kohlenwasserstoffe (PAK) , Polychlorierte Biphenyle (PCB) sowie Schwermetalle, einschließlich Darlegung der geologischen Untergrundverhältnisse  und der hydrogeologischen Situation
 
Verkehrsuntersuchung (Köhler & Leutwein, Oktober 2019), mit Verkehrsanalyse, Verkehrsprognose sowie Aussagen über die Auswirkungen verkehrlicher Art auf die umliegenden Verkehrswege nebst Leistungsfähigkeitsbeurteilung
 
Schalluntersuchung (Köhler & Leutwein, Oktober 2020) mit Aussagen über den vorhandenen Straßenverkehrslärm, den Schienenverkehrslärm, deren Auswirkungen auf das Plangebiet (Maßgeblicher Außenlärmpegel, Lärmpegelbereiche) nebst Festsetzungsvorschlägen für den Immissionsschutz, Prognose zu den Auswirkungen des Plangebiets auf das Umfeld durch Erhöhung des Verkehrs - und Gewerbelärms einschließlich Vorschlägen zum Immissionsschutz (Lärmkontingentierung nach DIN 45691)
 
Spezielle artenschutzrechtliche Prüfung (Institut für Faunistik, Oktober 2020), mit Aussagen zu Biotoptypen, Habitatstrukturen und artenschutzrechtlich relevanten Artengruppen (Vögel, Fledermäuse, Reptilien, Insekten, Amphibien, Pflanzen) unter Hinweis auf die naturschutzrechtlichen Belange sowie Darlegung der durch das Vorhaben erzeugten Wirkfaktoren und Beurteilung der vorgeschlagenen Maßnahmen zur Minderung des Eingriffs
 
Umweltbericht (Institut für Faunistik, November 2020), mit Landschaftsanalyse und -bewertung (Biotope, Tiere und Pflanzen, Biotopverbund, Boden, Wasserhaushalt, Klima und Luft, Landschaftsbild, Schutzgüter Mensch, Kultur und sonstige Sachgüter),  mit Aussagen zu bau- und anlage- und betriebsbedingten Wirkfaktoren, Entwicklungsprognosen nebst Maßnahmeempfehlungen zur Vermeidung bzw. Minimierung des Eingriffs sowie zum Ausgleich und zum Erhalt ökologischer Funktionen
 
Grünordnungsplan einschließlich Eingriffs-Ausgleichsbilanzierung (Bioplan, November 2020), mit Bestandsaufnahme und Bewertung der Umweltauswirkungen hinsichtlich der einzelnen Schutzgüter, Empfehlungen für die Festsetzungen im Bebauungsplan mit grünordnerischen und ökologischen Zielsetzungen sowie Gegenüberstellung von Eingriff und Ausgleichsmaßnahmen.
 
 
Während der Auslegungsfrist können im Rathaus - Bauamt, Nebenstelle Wilhelmstr. 2 Auskünfte verlangt und Stellungnahmen zu den Entwürfen abgegeben werden.

Bedingt durch die Schutzvorkehrungen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie ist dies nur nach vorheriger Terminvereinbarung möglich – per E-Mail: ursula.leitz@plankstadt.de oder Tel.:  06202 / 2006-63.

Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben, sofern die Gemeinde deren Inhalt nicht kannte und nicht hätte kennen müssen und deren Inhalt für die Rechtmäßigkeit des Bauleitplans nicht von Bedeutung ist.
 
Der Inhalt dieser Bekanntmachung und die nach § 3 Absatz 2 Satz 1 BauGB auszulegenden Unterlagen werden unter www.plankstadt.de eingestellt.
 
Der Geltungsbereich ergibt sich aus dem hier abgedruckten Planentwurf.
 
Plankstadt, den  26.11.2020
Nils Drescher, Bürgermeister

Auflösung des Gutachterausschusses der Gemeinde Plankstadt und Aufhebung der Gutachterausschussgebührensatzung

Der Gemeinderat hat in seiner Sitzung am 16.12.2019 folgende Beschlüsse gefasst:

·         Auflösung des Gutachterausschusses der Gemeinde Plankstadt zum 31.03.2020
·         Zustimmung zur Gründung des Gemeinsamen Gutachterausschusses bei der Großen Kreisstadt Schwetzingen 
·         Beitritt der Gemeinde Plankstadt zum Gemeinsamen Gutachterausschuss Bezirk Schwetzingen zum Stichtag 01.04.2020 
·         Zustimmung zur öffentlich-rechtlichen Vereinbarung und Ermächtigung des Bürgermeisters zur Unterzeichnung
·         Übertragung der Aufgaben des Gutachterausschusses  zum 01.04.2020 an die Große Kreisstadt Schwetzingen
·         Aufhebung der Satzung über die Erhebung von Gebühren für die Erstattung von Gutachten durch den Gutachterausschuss
          der Gemeinde Plankstadt vom 01.01.2002 in der Fassung vom 19.11.2001. Die Satzung tritt zum 31.03.2020 in Kraft.
·         Wahl von Bauamtsleiter Andreas Ernst und Sachbearbeiterin Ursula Leitz als ehrenamtliche Vertreter der Gemeinde Plankstadt
          zur Entsendung in den gemeinsamen Gutachterausschuss.

Plankstadt, 23.01.2020
Nils Drescher
Bürgermeister