Wirtschaftsförderung

Mit nachfolgendem Link gelangen Sie auf die Internetpräsenz der Metropolregion Rhein-Neckar.

zur Metropolregion



© RNK

Der 21. Existenzgründungstag Rhein-Neckar … goes digital.

Die größte Plattform für Selbstständige in der Region findet wie geplant am 21. November 2020 statt  – und das als digitales Live-Event.
Die Wirtschaftsförderung beim Landratsamt des Rhein-Neckar-Kreises ist Veranstaltungspartner dieser 21. Auflage.
Wir möchten die Veranstaltung aktiv nutzen, potenzielle Existenzgründer*innen in und um die Metropolregion auf diesen Tag und die hervorragenden Bedingungen für Unternehmen und Start-ups aufmerksam machen:  Lassen Sie uns die Erfolgsgeschichte des Existenzgründungstages Rhein-Neckar gemeinsam weiterschreiben.
Weitere Informationen sowie die kostenfreie Registierung finden Sie unter www.start-rhein-neckar.com.
Ansprechpartner beim Rhein-Neckar-Kreis ist Herr Patrick Schütz, Stabsstelle Wirtschaftsförderung, Telefon 06221/ 522-1321, patrick.schuetz@rhein-neckar-kreis.de oder bei Katharina Schürer, Projektbüro Existenzgründungstag Rhein-Neckar, Agentur Ressmann, Telefon 0621/ 122 97730, exitag@agentur-ressmann.de.


Fortbildung "Aufbruchstimmung" - Bürgerengagement

Der Gemeindetag Baden-Württemberg bietet am 10. Dezember 2020 eine Fortbildungsveranstaltung "Aufbruchstimmung - Bürgerengagement für Ideen und Veränderungen wecken und sichtbar machen" an.
DETAILS und ANMELDUNG  (242,9 KB)

Stabilisierungshilfe Hotel- und Gaststätten

Verlängerung der Hilfen bis Jahresende 2020 (520,9 KB)

Förderprogramm des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau

Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau hat die Förderprogramme des Hauses in der Corona-Krise in einem übersichtlichen Flyer zusammengefasst. Er verschafft Unternehmen und Selbständigen einen guten Überblick, welche Programme für sie in Frage kommen.

Zum Flyer (465 KB)

Matchbox-Projekt des Kulturbüros der Metropolregion Rhein-Neckar

Gerade vor dem Hintergrund der aktuellen Herausforderungen kann dieses Kunst- und Kulturprojekt weiter zur Bewusstseinsschärfung des Landschaftswandels in der Region beitragen. Im Dialog Landschaft des regionalen Entwicklungsprojekts Regionalpark Rhein-Neckar wurde bereits deutlich, welche Bedeutung die Wälder mit ihren Schutz-, Nutz- und Erholungsfunktionen für die Weiterentwicklung der Region haben (www.m-r-n.com/landschaft). Mit 3 WOODS entsteht ein partizipatives Format, das der Verband Region Rhein-Neckar gern unterstützen und gemeinsam mit dem Kulturbüro voranbringen möchte. 

Es wäre toll, wenn der Projektaufruf viele Interessierte erreicht, die sich aktiv an diesem kollektiven Sammlungsprojekt zum Thema Wald beteiligen. Alle Informationen finden Sie im Internet unter www.matchbox-rhein-neckar.de.
 
Ansprechpartner: Dr. Claus Peinemann, Einheitlicher Regionalplan / Bauleitplanung, Regionalpark Rhein-Neckar / Regionale Naherholung, Telefon 0621-10708-221.

Förderprogramme Baden-Württemberg in der Corona-Krise