Adobe Stock

Betreuung für unter Dreijährige

Gerne möchten wir Ihnen auf dieser Seite die U3-Betreuungsmöglichkeiten in unserer Gemeinde vorstellen und Sie über die Anmeldeverfahren und Ermäßigungen informieren. Am Seitenende finden Sie den Downloadbereich für Anträge und Informationsblätter. 

Kindergarten St. Nikolaus

Der Kindergarten bietet max. 12 Plätze für Kinder ab 2 Jahre bis 3 Jahre. Die  Betreuungszeit für die Krippenkinder ist von 07:45 bis 13:45 Uhr (30 Std/Wo). Der Monat August ist beitragsfrei. Die Kinder bringen von zu Hause ein zweites Frühstück mit. Der Kindergarten hat 26 Schließtage im Jahr und bietet eine Geschwisterermäßigung ab dem zweiten Kind an.

© Zeuner

Kontakt

Kindergarten St. Nikolaus
Friedrichstraße 22
68723 Plankstadt

Telefon: 06202/3644
Email: Kiga.st.nikolaus@t‐online.de

Leitung: Frau Klein‐Kneller

Evangelische Kindertagesstätte

Die Kindertagesstätte bietet max. 12 Plätze für Kinder ab 2 Jahre bis 3 Jahre. Betreuungszeit für die Krippenkinder ist von 07:15 bis 14 Uhr (33,75 Std/Wo). Der Monat August ist beitragsfrei. Die Kinder bekommen ein warmes Mittagessen. Die Kindertagesstätte hat 26 Schließtage im Jahr und bietet eine Geschwisterermäßigung ab dem zweiten Kind an.

© Zeuner

Kontakt
Evangelische Kindertagesstätte
Schwetzinger Straße 7

Telefon: 06202/923901
Email: Kita‐plankstadt@t‐online.de

Leitung: Frau Schultze

Kinderkrippe Postillion e.V.

Die Kinderkrippe bietet max. 50 Plätze für Kinder ab 2 Monaten bis 3 Jahre. Die Betreuungszeiten und Beiträge für die Krippenkinder sind in der

Kinderkrippe Altrott:
07:30 bis 14:30 Uhr (35 Std/Wo).
07:30 bis 17:30 Uhr (50 Std/Wo)

Kinderkrippe Pestalozziweg:
07:30 bis 15:30 Uhr, (40 Std/Wo)
07:00 bis 16:00 Uhr, (45 Std/Wo)
Es handelt sich um 12 Beitragsmonate/Jahr zzgl. Essensentgelt. Die Kinder bekommen ein warmes Mittagessen. Insgesamt hat die Einrichtung 20 Schließtage im Jahr und bietet eine Geschwisterermäßigung ab dem zweiten Kind an. Weitere Informationen zur Einrichtung erhalten Sie hier

© Zeuner

Kontakt
Träger Postillion e. V.
Pottaschenloch 1
69259 Wilhelmsfeld
Telefon: +49 (0)6220 52171‐25
Fax: +49 (0)6220 52171‐29
E‐Mail: kitaon@postillion.org Träger: Postillion e.V.

InFamilia e.V. – Kindertagespflege „InFamilia Klapperstorch“

© Zeuner

"InFamilia Spatzen-Arena"

© Gemeinde Plankstadt














InFamilia e.V. betreibt in Kooperation mit der Gemeinde Plankstadt eine Kindertagespflege in einem ehemaligen Pfarrhaus sowie im umgebauten TV-Clubhaus mit großen und lichtdurchfluteten Räumen sowie einem weitläufigen Außengelände.

Das flexible Betreuungsangebot umsorgt vorrangig Kinder von 0 bis 3 Jahren der Gemeinde Plankstadt. Die Öffnungszeiten sind von 07:30 bis 16 Uhr und es gibt nur wenige Schließtage im Jahr. Vor Ort werden Mahlzeiten wie Frühstück, Mittagessen und Nachmittagssnack frisch zubereitet. In einer kleinen Gruppe von maximal neun Kindern gleichzeitig werden die Kinder liebevoll und in einer familienähnlichen Atmosphäre umsorgt.

Bei Interesse nehmen Sie gerne Kontakt mit InFamilia e.V. auf und besprechen Sie die Betreuungskonditionen individuell!

Kontakt
InFamilia e.V.
Schwetzinger Straße 37
68723 Plankstadt

Koordination und Platzvergabe Kindertagespflege InFamilia e.V.
Frau Daphne Steindel
Paulusbergstraße 9c
68259 Mannheim
Tel.: 0621/71632630
daphne.steindel@infamilia.eu oder
info@infamilia.eu
Weitere Infos unter www.infamilia.eu

Kindertagespflegeplätze

© Pixabay

Wir haben auch Plätze in der Kindertagespflege im Angebot. 

Kindertagespflege bei Tagesmüttern
Es gibt in Plankstadt auch selbständig arbeitende Tagesmütter und Tageseltern. Diese betreuen Kinder unter drei Jahren bei sich zuhause in der Familie.

Bei Interesse beraten wir Sie gerne.

Anmeldeverfahren

Die Anmeldung erfolgt direkt bei der Einrichtung.

Kirchliche Einrichtungen
Diese verfügen über insgesamt max. 24 Krippenplätze für Kinder ab dem 2. Lebensjahr bis zum Eintritt in den Kindergarten. Je 12 Plätze im kath. Kindergarten St. Nikolaus und Ev. Kita. Postillion e.V. (ab 1 Jahr)

Postillion e.V.
Sollten Sie eine Betreuung für Ihr Kind im Alter zwischen 1 Jahr und 3 Jahren bei Postillion e.V. wünschen, können Sie sich direkt über das Online‐Anmelde‐ verfahren über die Website des Postillion e.V. anmelden. www.postillion.org Wenn Sie an einem dieser Plätze interessiert sind, nehmen Sie bitte mit der entsprechenden Einrichtung Kontakt auf. Sollte dort kein freier Platz zu Ihren Wünschen verfügbar sein, wenden Sie sich bitte an die Gemeindeverwaltung. Wünschen Sie eine Betreuung für Ihr Kind unter 1 Jahr, erfolgt die Anmeldung auch über das Bürgermeisteramt.

Neue Beiträge für die Kinderbetreuung in den Krippen und KiTas

Elternentgelt Krippe ab 1. September 2019 (16,4 KB)

- Elternentgelt Kindergarten ab 1. September 2019 (26,7 KB)

Geschwisterermäßigung

© Pixabay

Bei zeitgleicher Betreuung mehrerer Kinder aus einer Familie, die einrichtungsintern keine Geschwisterermäßigung erhalten, gewährt die Gemeinde Plankstadt einen Zuschuss in Höhe von 100 € pro Monat. Anträge können im Rathaus gestellt werden. 


Zuschüsse zur Kindertagespflege

Kindertagespflege
Tagespflege. © KTP

Der Gemeinderat der Gemeinde Plankstadt hat 2013 entschieden, die Betreuung in der Kindertagespflege (KTP) zu bezuschussen, um Eltern zu entlasten und die Kindertagespflege attraktiver zu gestalten.
So erhalten Eltern auf Antrag bei der Gemeinde für jede Betreuungsstunde in der KTP 1,00 Euro Zuschuss für maximal 25 Stunden pro Woche.  
Die Betreuungsstunden in der KTP werden vom Kreis im U3 Bereich mit je 6,50 Euro gefördert. Die Eltern beantragen diesen Zuschuss beim Jugendamt des Rhein Neckar Kreises (RNK) und schließen mit dem Landratsamt des RNK einen Vertrag. 
Sie zahlen neben dem Elternentgelt an die Tageseltern oder InFamilia monatlich einen Beitrag an das Jugendamt; dieser ist einkommensabhängig und richtet sich nach der Anzahl der Kinder, die im Haushalt leben.
Nähere Informationen erhalten Sie im Jugendamt oder bei Ihrer Tagespflegeeinrichtung.

Qualifizierungskurse Tagespflegepersonen:

Die Gemeinde Plankstadt ist interessiert, mehr private Tagespflegeeltern für ortsansässige Familien zu gewinnen und übernimmt daher die Ausbildungskosten bis zu einer Höhe von insgesamt 450 Euro. (siehe Antrag auf Zuschuss der Gemeinde)
Darin inbegriffen sind auch Erste-Hilfe-Kurse oder Hygieneschulungen.

Sollten Sie Interesse an entsprechenden Qualifizierungskursen haben, wenden Sie sich bitte an das Jugendamt oder z.B. auch an InFamilia e.V.,
die diese Ausbildungsmöglichkeiten anbieten.

Auf diese Weise können neben den eigenen Kindern zuhause weitere Kinder betreut und mit der qualifizierten Betreuung nebenbei ein gutes Einkommen erzielt werden. 

Informationsmaterial und Downloads