Neuer Lesestoff trotz Lockdown?

Die Bücherei Plankstadt bietet ab sofort einen Abholservice an

Die Bücherei Plankstadt wird auch im Januar für den Publikumsverkehr geschlossen bleiben. Die neue Corona-Verordnung des Landes gestattet jedoch Abholdienste in den Bibliotheken.
 
Ab Dienstag, 12. Januar bietet die Bücherei Plankstadt daher einen Abholservice an. Dieser wird zunächst bis einschließlich 31. Januar angeboten werden. So können sich die Leserinnen und Leser weiterhin mit Büchern, Hörbüchern, DVDs, Tonies, CDs oder Hörspielen versorgen.

Medienwünsche können telefonisch dem Bücherei-Team mittgeteilt werden, das zu den gewohnten Öffnungszeiten erreichbar ist. Alternativ dazu können per Mail an buecherei@plankstadt.de die Schmöckerwünsche gesickt werden. Unter https://bibliotheken.kivbf.de/plankstadt?nomo=1 kann man bequem im Medienkatalog stöbern und sich Titel auswählen, die man gerne ausleihen möchten. Das entsprechende Wunsch-Medienpaket wird von den Mitarbeiterinnen zusammen und ein Abholtermin vereinbart – völlig kontaktlos im Foyer des Gemeindezentrums.

Für Rückgaben steht im Fahrstuhl des Gemeindezentrums eine Box, in die die geliehenen Medien hineingegeben werden können. In der Zeit des Lockdowns entstehen keine Mahngebühren, die Leihfrist wird automatisch bis Samstag, 20. Februar verlängert.
 
Über die Homepage https://bibliotheken.kivbf.de/plankstadt?nomo=1 erreicht man die Onleihe (www.metropolbib.de), mit Ausleihmöglichkeiten rund um die Uhr. Mit  einem gültigen Leseausweis bietet der „Pressreader“ zahlreiche nationale und internationale Zeitungen und Zeitschriften zu lesen. Ebenso gibt es auf der Webseite auch den Zugang zur Brockhaus Enzyklopädie und zu Munzinger, dem Wissen über Länder und Personen.

So erreichen Sie die Bücherei:
 
Telefon: 06202-200657
Mail: buecherei@plankstadt.de
 
Bleiben Sie gesund!
Ihr Team der Bücherei Plankstadt