Mit dem WhatsApp-Newsletter schnell informiert

© Gemeinde Plankstadt

Was ist los in Plankstadt? Mit dem kostenlosen WhatsApp-Service der Gemeinde Plankstadt erhalten Sie ab sofort die neusten Informationen aus Ihrer Heimatgemeinde auf ihr Handy. Die wichtigsten Fakten zum neuen Service im Überblick:

​​Über was wird berichtet?​

Die Abonnenten erhalten von der Gemeindeverwaltung regelmäßig Informationen rund um ihre Heimatgemeinde. Dazu zählen interessante Meldungen aus dem Rathaus, Wichtiges aus dem Gemeinderat, aber auch Meldungen über geänderte Öffnungszeiten, Straßensperrungen oder Veranstaltungen werden kommuniziert. Die Themen werden dabei meist kurz angerissen und mit den vollständigen Artikeln auf der Homepage verlinkt.

Wie oft erhalte ich Nachrichten? ​

Der Newsletter soll vorerst je nach Themenlage  zwei- bis  dreimal wöchentlich versendet werden.

Wie kann ich mich an- und abmelden?

Das Abonnieren des WhatsApp-Services ist ganz einfach:

1. Tragen Sie Ihre Rufnummer in das unten stehende Formular ein und befolgen Sie die untenstehenden Schritte 2 und 3.

2. Legen Sie für die  Rufnummer +49 151 51562487 einen WhatsApp-Kontakt  an.

3. Um die Anmeldung abzuschließen, muss danach eine WhatsApp-Mitteilung mit dem Text „Start“  oder „Anmelden“ an diesen Kontakt geschickt werden.

Wenn der das Abonnement beenden will, sendet er eine Nachricht mit dem Inhalt „Stop“ an die Rufnummer. Die Handynummer des Nutzers wird dann automatisch aus dem Verteiler gelöscht.

Warum bietet die Gemeinde diesen Service an?

„Für die Gemeinde ist das eine gute Möglichkeit, schnell möglichst viele Plankstadter zu erreichen“, erklärt der Bürgermeister Drescher in einer Pressemitteilung zum Start des Services. Datenschutzrechtlich sei man mit dem Newsletter  gut aufgestellt, da  bis auf die anonymisierte Handynummer in einem von WhatsApp getrennten gesicherten System keinerlei Daten gespeichert werden. Zudem  ist der Betreuungsaufwand für die Gemeindemitarbeiter beispielsweise im Vergleich zu einem Facebook-Auftritt geringer.Die Gemeinde den WhatsApp-Dienst vorerst auch nur als reines Informationsangebot an. Mit Anliegen wenden sich die Bürger, bitte weiterhin per Post, Telefon, Email oder über den neuen Mängelmelder oder die Lob- und Tadelkästen an die Verwaltung.

Hinweise zum Datenschutz

Bitte beachten Sie, den Datenschutzhinweis unseres technischen Diestleisters.

Es ergeht der Hinweis, dass WhatsApp nicht den europäischen Datenschutzbestimmungen unterliegt. Die von WhatsApp gesammelten Informationen werden auf Servern in den USA verarbeitet. Dabei kann nicht ausgeschlossen werden, dass WhatsApp Daten aus dem Adressbuch der Nutzer an Facebook weitergibt. Lesen Sie hierzu die Datenschutzrichtlinie und das Datenschutzschild von WhatsApp.

Die Nutzung von WhatsApp liegt nicht in der Verantwortung der Gemeinde Plankstadt. Lesen SIe hierzu die Nutzungsbedingungen von WhatsApp. Über mögliche Risiken der WhatsApp-Messengernutzung können Sie sich bei "Klicksafe" informieren.