Leben in der Mitte

Umgeben von den fruchtbaren Feldern der oberrheinischen Tiefebene, liegt Plankstadt an der südlichen Grenze des Industrie- und Wirtschaftsraumes Rhein Neckar. Nicht zuletzt durch die unmittelbare Nähe zum Städtedreieck Mannheim/Ludwigshafen, Heidelberg und Speyer, präsentiert sich Plankstadt als eine attraktive Gemeinde, die dennoch ihren ländlichen Charakter bewahrt hat. Plankstadt vereint durch seine zentrale Lage in der Metropolregion zwei wichtige Komponenten. Zum einen ist die Gemeinde eine ruhige Wohngemeinde ohne hektischen Durchgangsverkehr. Zum anderen hat die Gemeinde  eine günstige Verkehrslage und Anbindung. Kurzum: In Plankstadt ist man einfach mittendrin. Das zeigt auch das Motto der Gemeinde "Leben in der Mitte" . Egal aus welcher Richtung man nach Plankstadt kommt, bereits von Weitem erkennt man die Gemeinde an ihrem markanten Wasserturm.  Dieser 48 Meter hohe Wasserspeicher ist ein historische wertvolles Gebäude, das in den Jahren 1906 und 1907 erbaut wurde. Bis 1981 diente er der Wasserversorgung der Gemeinde. Nach einer umfassenden Sanierung des denkmalgeschützten Gebäudes und dessen Außenanlage finden dort seit 2014 regelmäßig Kulturveranstaltungen statt.