Stimmungsvoller Weihnachtsfeier erfreut Senioren

Alle Stühle in der weihnachtlich geschmückten Mehrzweckhalle waren besetzt. Die Senioren freute sich über die schöne Feier.  © Gemeinde Plankstadt

„Frohe Weihnachten, die Freude ist überall“, sangen die mit Nikolausmützen verkleideten Kinder des Singkreises der Friedrichschule am vergangenen Donnerstag in der mit Gestecken, Tannenbäumen und Weihnachtssternen weihnachtlich geschmückten Mehrzweckhalle. Von dieser Vorfreude der Kinder auf das anstehende Weihnachtsfest ließen sich auch die über 300 über 70-jährigen Plankstadter bei der Seniorenweihnachtsfeier der Gemeinde anstecken. Zweieinhalb Stunden wurden sie mit einem unterhaltsamen Mix aus Aufführungen der Kinder, Geschichten, Musik und nützlichen Informationen bei Kaffee und Kuchen unterhalten.



Den Anfang machte Bürgermeister Nils Drescher. Nachdem er Anna Maria Gagel mit ihren 104 Jahren als ältesten Gast der Feier begrüßt hatte, bedankte er sich nochmals bei allen Helfern, die bei der schnellen Behebung des Schadens an der Gashochdruckleitung und der kurzzeitigen Evakuierung einiger Bewohner in der Nähe der Gefahrenstelle am Vortag mitgewirkt hatten.

Bürgermeister Nils Drescher bedankte sich in seiner Rede bei den Mitgliedern der Senioreninitiative Plankstadt für ihr Engagement. © Gemeinde Plankstadt

Bei Seniorenarbeit gut aufgestellt
„In Plankstadt ist bei der Seniorenarbeit vieles in Bewegung und viel Gutes bereits da“, begann Drescher seinen Rückblick auf das vergangene Jahr. Im Kurpfalzpark werde im kommenden Jahr eine Tagespflege mit 30 Plätzen, eine ambulante Pflegeeinheit und eine Hausarztpraxis eröffnen. „Bei vielen Hausbesuchen höre ich immer wieder, dass sich die Plankstadter eine bessere Hausarztversorgung wünschen“, sagte Drescher. Er freut sich, dass die Gemeinde mit der Praxis im Kurpfalzpark und einer weiteren Praxis, die in einen Anbau neben dem Dienstleistungsgebäude auf dem Adler-Gelände in der Ortsmitte entstehen wird, in diesem Bereich in Zukunft besser aufgestellt ist. Dass Plankstadt so gut bei der Seniorenarbeit dasteht, sei auch den Mitgliedern der Senioreninitiative Plankstadt (SIP) zu verdanken, die mit vielen Veranstaltungen Gutes bewirken. Er bedankte sich bei den Mitgliedern der SIP, der Seniorenbeauftragten der Gemeinde, Anneliese Strottner, und Martina Mehrer, die im Rathaus für die Kinder- und Seniorenarbeit zuständig ist, für ihr Engagement.

Lebendige Vorträge der Schüler der Friedrichschule
Höhepunkt der Veranstaltung waren aber die abwechslungsreichen und lebendigen Darbietungen der Schüler der Friedrichschule, die sehr viel Applaus erhielten. Als kleine graue Maus und Tannenbaum verkleidet stellten die Theaterkinder der Schule unter der Leitung von Vanessa Wicht zunächst das Gedicht „Die Weihnachtsmaus“ von James Krüss szenisch dar. Hierbei wurde die arme Maus immer wieder beschuldigt, wenn Süßigkeiten während der Feiertage verschwanden. Die schwungvollen Lieddarbietungen mit den Stücken „Singen wir im Kerzenschein“ und „ Es ist so kalt“ des Singkreises unter der Leitung von Christine Laqua erfreuten die Senioren, genauso wie die Tanzeinlage zu „Santa Claus is coming to town“.

Martina Mehrer sang zum Abschluss ein Weihnachtslied. © Gemeinde Plankstadt

Gemeinsames Singen
Nach einer kleinen Pause, die viele Senioren gerne für eine Unterhaltung mit den Nachbarn nutzen, ging es mit einer Mundharmonika-Darbietung von Lothar Frischer weiter. Zudem wurden dann, begleitet von Joachim Weiss, der kurzfristig für den erkrankten Heinz Ochs eingesprungen war, einige Weihnachtslieder gesungen. Die Seniorenbeauftragte berichtete, „Warum ein Engel lachen musste“ und Martina Mehrer besang das weiße Weihnachten. Außerdem stellte Dr. Ulrike Klimpel-Schöffler die SIP und die zahlreichen vor der SIP organisierten Veranstaltungen, wie das monatlich stattfindende Senioren-Kino, die Seniorenausflüge und die regelmäßigen Beratungen vor.

 
Die Gemeinde Plankstadt bedankt sich nochmals bei allen Mitwirkenden und ehrenamtlichen Helfern und Busreisen Stefan Meyer, für die Busfahrten, die eigens zur Feier angeboten wurden.