Buchtipp

Steenberg, Ulrich.: Das Montessori- Elternbuch. Freiburg im Breisgau: Herder, 2018

Buchcover

Wer einen Eltern-Erfolgsweg sucht wird bei seiner Suche unweigerlich auf „Montessori“ stoßen. Das neuartige Elternbuch des Montessori-Pädagogen und Autors Ulrich Steenberg, lässt sich ganz ein auf Eltern und deren Kernfragen rund um einen gelingenden Familienalltag.
Auf „narrative“ Art – also mit bunten Alltagsgeschichten und vielen konkreten Beispielen – werden u.a. vier Grundsätze der Erziehung im Sinne Maria Montessoris anschaulich und kenntnisreich vorgestellt. Ein Buch mit Charme, erfahrungsreich geschrieben und mit hohem Aufforderungscharakter.

Milner, Charlotte: Das Buch der Bienen.- München:Dorling Kindersley, 2018.Ab 5 Jahren

Buchcover

In diesem ausgefallenen Bienen-Buch steht alles, was Kinder über ihre schwarz-gelben Freunde erfahren möchten. Und zwar sehr einprägsam anhand erstaunlicher Fakten und beeindruckender Infografiken erklärt. Das Bienen-Buch wurde im außergewöhnlichen Retro-Stil illustriert und ist deshalb besonders schön anzuschauen. Es vermittelt Wissen und schafft dank lehrreicher Informationen auch ein Bewusstsein für Zusammenhänge in der Natur.
Das großartige Sachbuch lehrt, die Insekten wertzuschätzen und bereitet Naturkunde einzigartig auf: In detaillierten Grafiken können Kinder nachvollziehen, wie aus einem Ei eine Biene wird und dank toller Illustrationen können sie sich genau anschauen, wie eine Bienenkönigin eigentlich aussieht. Das liebevoll gestaltete Bienen-Buch hinterlässt einen bleibenden Eindruck: Kinder begreifen, warum Bienen fürs Ökosystem wichtig sind, wie Honig entsteht oder was im Bienenstock passiert.


Egal, ob Sie Ihr Heimnetzwerk von Anfang an aufbauen wollen oder es um praktische neue Features erweitern wollen: Dieses Buch ist Ihr kompetenter Ratgeber von den Grundlagen der Netzwerktechnik bis zum Aufsetzen eines Cloud-Servers in den eigenen vier Wänden. Plus: So wird aus Ihrem Heimnetz ein echtes Smart Home. 

Falls Sie neu in die Welt der (Heim-)Netzwerke einsteigen oder Ihre Grundlagen auffrischen wollen, erfahren Sie, wie Client-Server-Systeme, Peer-to-Peer-Netzwerke und die Internetprotokollfamilie TCI/IP funktionieren. Außerdem lernen Sie, wie Sie einen WLAN-Router sicher einrichten, konfigurieren und optimieren, damit Sie immer und überall optimalen Empfang haben. 

Haben Sie Ihr Heimnetz einmal aufgebaut, können Sie es mit wenig Aufwand in ein echtes Smart Home verwandeln: Binden Sie Steckdosen ein, überwachen Sie Waschmaschine und Trockner oder koppeln Sie intelligente Glühbirnen mit Amazons Alexa, um Ihre Freunde mit Lichteffekten auf Zuruf zu beeindrucken

Ankowitsch, Christian.: Die Kunst, einfache Lösungen zu finden.-Berlin: Rowohlt, 2018

Buchcover

Ärger im Job, Erziehungsfragen, Ehekrach – unsere Probleme erscheinen oft groß und verwirrend. Das lässt viele glauben, dass auch deren Lösungen groß, zeitaufwendig und mühsam sein müssen. Ein Trugschluss, wie Bestsellerautor Christian Ankowitsch weiß: Viele Probleme lassen sich auf einfache, zeitsparende und entspannte Weise aus der Welt schaffen, ohne sich mühselig in ihre Vorgeschichte zu vertiefen. Meist genügt es schon, kleine Details zu ändern, um nachhaltige Veränderung anzustoßen. Sind manche Probleme nicht schon gelöst, sobald wir sie ignorieren? Und andere, indem wir genau das Gegenteil dessen tun, was wir als Lösung vermutet hätten? Wie schaffen wir es, unseren inneren Problemhamster zu stoppen, der sein Rad wie besessen dreht?
Auf der Suche nach einfachen Lösungen nimmt Christian Ankowitsch die tückischsten Hindernisse unter die Lupe und zeigt uns, wie wir sie gekonnt umschiffen. Ein verblüffendes Buch voller Beispiele und lebensnaher Tipps, die uns den Alltag erleichtern, basierend auf den neuesten Erkenntnissen der Hirnforschung und Psychologie – originell, klug und unterhaltsam.

Freytag, Anne: Nicht weg und nicht da. München: Heyne, 2018.

Buchcover

Den Anfang kannst du nicht ändern, das Ende schon
Nach dem Tod ihres Bruders macht Luise einen radikalen Schnitt: Sie trennt sich von ihrem mausgrauen Ich und ihren Haaren. Übrig bleiben drei Millimeter und eine Mauer, hinter die niemand zu blicken vermag. Als Jacob und sie sich begegnen, ist er sofort fasziniert von ihr. Doch Luise hält Abstand. Bis sie an ihrem sechzehnten Geburtstag aus heiterem Himmel eine E-Mail von ihrem toten Bruder bekommt – es ist die erste von vielen. Mit diesen Nachrichten aus der Zwischenwelt und dem verschlossenen Jacob an ihrer Seite gelingt es Luise, inmitten dieser so aufwühlenden wie traurigen Zeit das Glitzern ihres Lebens zu entdecken...

© Pixabay